freie wähler HARSDORF e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Kommunalwahl 2020


FW Harsdorf 4.296 Stimmen 34,07 %

im Gemeinderat:

Wilhelm Lauterbach, 896 Stimmen 20,86 %
Chris Gräf, 498 Stimmen 11,59 %
Harald Gräbner, 357 Stimmen 8,31 %
Thomas Hirschman, 330 Stimmen 7,68 %


----------------------------------------------------------------------------------


Wahl des ersten Bürgermeisters
Gemeinde Harsdorf

Ergebnisse der Gemeinderatswahl 2020 in Harsdorf



FW Harsdorf 4.296 34,07 %

Wilhelm Lauterbach, FW Harsdorf 896 20,86 %
Chris Gräf, FW Harsdorf 498 11,59 %
Harald Gräbner, FW Harsdorf 357 8,31 %
Thomas Hirschmann, FW Harsdorf 330 7,68 %


Wolfgang Fischer, FW Harsdorf 267 6,22 %
Tina Ollert, FW Harsdorf 262 6,10 %
Elena Dörfler, FW Harsdorf 297 6,91 %

Dirk Wesser, FW Harsdorf 252 5,87 %
Kevin Schoberth, FW Harsdorf 120 2,79 %
Julian Gutzeit, FW Harsdorf 138 3,21 %
Heidi Dörfler, FW Harsdorf 270 6,28 %
Heike Schoberth-Wesser, FW Harsdorf 127 2,96 %
Sylvia Schicke, FW Harsdorf 91 2,12 %
Werner Hacker, FW Harsdorf 142 3,31 %
Sven Ollert, FW Harsdorf 100 2,33 %
Dieter Kramer, FW Harsdorf 149 3,47 %


CSU 5.460 43,31 %

Wilfried Löwinger, CSU 755 13,83 %
Peter Krauß, CSU 733 13,42 %
Manfred Zapf, CSU 716 13,11 %

Andreas Stein, CSU 412 7,55 %
Michael Hahn, CSU 373 6,83 %


Heidi Paulini, CSU 287 5,26 %
Christian Hofmann, CSU 338 6,19 %
Thomas Feulner, CSU 346 6,34 %
Monika Kuhmann, CSU 287 5,26 %
Thomas Willke, CSU 103 1,89 %
Thomas Hübner, CSU 135 2,47 %
Gabriele Feulner, CSU 190 3,48 %
Michel Morck, CSU 252 4,62 %
Rainer Eck, CSU 217 3,97 %
Oliver Dörfler, CSU 173 3,17 %
Harald Röder, CSU 143 2,62 %


SPD 2.852 22,62 %

Dr. Stefan Holzheu, SPD 421 14,76 %
Rainer Spahn, SPD 419 14,69 %
Dr. Birgit Thies, SPD 384 13,46 %


Heiko Eberth, SPD 137 4,80 %
Miriam Bauch, SPD 234 8,20 %
Barbara Gewinner, SPD 226 7,92 %
Dr. Klaus-Martin Moldenhauer, SPD 129 4,52 %
Erika Hinz, SPD 213 7,47 %
Alexander Masel, SPD 187 6,56 %
Christine Menzel, SPD 65 2,28 %
Gabriele Egermann, SPD 46 1,61 %
Klaus Masel, SPD 96 3,37 %
Wolfgang Hinsche, SPD 159 5,58 %
Rudolf Hübner, SPD 41 1,44 %
Michael Feulner, SPD 47 1,65 %
Klaus Gewinner, SPD 48 1,68 %

Die Wahlbeteiligung liegt bei: 71,20 %

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

in franken.de


HARSDORF 10.01.2020
Kommunalwahl

Freie Wähler Harsdorf mit stark verjüngter Liste

Wilhelm Lauterbach und Chris Gräf, beide aus dem Ortsteil Sandreuth, führen als amtierende Gemeinderäte die Liste der Freien Wähler Harsdorf für den Gemeinderat an.

Wilhelm Lauterbach und Chris Gräf, beide aus dem Ortsteil Sandreuth, führen als amtierende Gemeinderäte die Liste der Freien Wähler Harsdorf für den Gemeinderat an. Mit Hermann Hofmann und Thomas Böhner, die 22 beziehungsweise 18 Jahre im Gemeinderat saßen, treten dagegen zwei verdiente Kommunalpolitiker nicht mehr an.

Mit einem Durchschnittsalter von knapp 40 Jahren stellen die Freien Wähler Harsdorf wohl eine der jüngsten Listen im Landkreis. Spitzenkandidat Wilhelm Lauterbach: "Wir haben unsere Kandidatenliste verjüngt, jetzt haben die Wähler die Möglichkeit, auch im Gemeinderat eine Verjüngung voranzutreiben."

Lauterbach verwies darauf, dass die Freien Wähler seit 1972 ein fester Bestandteil des kommunalen Geschehens in der Gemeinde Harsdorf sind, von 1978 bis 1990 habe man mit Helmut Knörl sogar den Bürgermeister gestellt.

Er dankte Hermann Hofmann und Thomas Böhner für ihre engagierte Arbeit im Gemeinderat. Böhner habe oft eine andere Denkweise gehabt, was bei den anderen Gruppierungen nicht immer auf Zustimmung gestoßen sei. "Er war selten nachgiebig und beharrte immer auf seinem Standpunkt."

Platz für junge Leute
Hofmann wiederum wisse als Harsdorfer "Ur-Einwohner" ganz genau, wie die Zusammenhänge in der Gemeinde sind. "Er hörte sich oft erst mal die Diskussion an, formulierte dann geschickt seine Gedanken und überzeugte die Ratskollegen."

Wilhelm Lauterbach betonte noch mit Blick auf die Liste, die FW-Mandatsträger würden nicht an ihrem Mandat hängen, sondern immer rechtzeitig Platz für junge Leute machen.

Zwei Wermutstropfen
Von den vor sechs Jahren formulierten Wahlzielen habe man viele umsetzen können, aber auf zwei Wermutstropfen verwies der Spitzenkandidat doch: "Das ist zum einen die Aufgabe der eigenen Wasserversorgung und der Anschluss an die FWO. Man hat gegen das System der Behörden keine Chance. Deshalb gilt es nun, zumindest die beiden Brunnen zu erhalten, denn man weiß ja nie, ob und wann diese noch dringend benötigt werden." Es wäre fatal, zwei funktionierende Brunnen einfach "einzustampfen".

Unzufrieden war Wilhelm Lauterbach zudem mit der Querung zum Gesundheitsbahnhof und zu den Bahnsteigen: "Die perfekte Lösung ist das noch lange nicht."

Hermann Hofmann stellte dann die Kandidaten vor: "Unsere Liste ist jung, dynamisch, heimatverbunden, zukunftsorientiert, kooperativ und konstruktiv."

Ein einfaches "Weiter so" werde in Zukunft nicht reichen: "Die Welt ändert sich, und auch Harsdorf muss sich wandeln." Man sei bereit, mit den Kollegen der anderen Fraktionen und dem künftigen Bürgermeister zusammenarbeiten. Rei.



...

Homepage | Kommunalwahl 2020 | Kommunalwahl 2014 | Kommunalwahl 2008 | Im Gemeinderat | Vorstandschaft | Wir über uns | Termine | Wanderbroschüre | Unsere Gemeinde | Nützliche Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü